Verlass Dich nicht auf das CE-Zeichen, hier eine üble Erfahrung dazu meinerseits:

Ich habe mir den Allmäher AS 21-165/3 geleistet. Er trägt auch das CE-Zeichen. Mit dem CE-Zeichen wird m.E. angezeigt, daß grundlegende Sicherheitsforderungen eingehalten werden. Bei Rasenähern müsste das wohl Standard sein.

Dieser Allmäher besitzt einen Radantrieb mit Freilauf. Wenn man damit bergauf mäht bzw. wendet und dabei stolpert, läßt man die Holme mit den zugehörigen Hebeln - Motorstopp und Fahrantrieb - los. Der Motor stoppt aber durch den Freilauf setzt sich der Mäher rückwärts in Bewegung und überrollt Einen.

Wenn man damit berab mäht bzw. wendet und dabei stolpert, läßt man die Holme wie oben beschrieben los. Der Motor stoppt und durch den Freilauf donnert der Mäher (Gewicht ca. 50kg) bergab davon.

Mich würde interessieren, wer diesem Gerät das CE-Zeichen zugebilligt hat. Sicher wäre das Gerät m.E. nur dann, wenn durch das Loslassen der Holme auch die Räder abgebremst würden.

In der "Maschinenrichtlinie"
RICHTLINIE 98/37/EG DES EUROPAEISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 22.
Juni 1998 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten fuer Maschinen  habe ich zwischenzeitlich im ANHANG I Punkt 3.3.4. folgenden Text gefunden:

"Verfahrbewegung mitgaengergefuehrter Maschinen
Bei einer mitgaengergefuehrten selbstfahrenden Maschine duerfen Verfahrbewegungen nur bei ununterbrochener Betaetigung des entsprechenden Stellteils durch den Mitgaenger erfolgen koennen. Insbesondere darf eine Verfahrbewegung nicht erfolgen koennen, wenn der Motor in Gang gesetzt wird. Die Stellteile von mitgaengergefuehrten Maschinen muessen so ausgelegt sein, dass die Gefaehrdung aufgrund einer unbeabsichtigten Bewegung der Maschine auf den Fahrer zu so gering wie moeglich ist; dies gilt insbesondere fuer folgende Gefahren:

a) Ueberfahren,

b) Verletzung durch Drehwerkzeuge. Ferner muss sich die normale Verfahrgeschwindigkeit der Maschine mit der Schrittgeschwindigkeit des Mitgaengers vereinbaren lassen."

Hier sollte m.E. noch "c) Wegrollen" ergänzt werden!"

M.E. trägt der AS-Allmäher AS 21-165/3 demnach das CE-Zeichen zu Unrecht! Das Gerät darf den "Mitgänger" durch eine "unbeabsichtigten Bewegung der Maschine auf den Fahrer zu" nur so gering wie möglich gefährden. Diese Anforderung wäre dann erfüllt, wenn die Räder abgebremst würden, falls in einem Notfall - z.B. Stolpern und Hinfallen - beide Holme und die Hebel losgelassen werden.