Kameraprofil in RAW-Converter einbinden

Nachdem folgende Frage in der NG de.alt.rec.digitalfotografie

Hi,

mittels der Freeware XLProfiler v.1.0
http://www.aim-dtp.net/aim/calibration/index.htm
habe ich mit der Einstellung "Preferences/Bypass colormanagement" im
RAW-Shooter ein Farbprofil für meine Canon S45 erstellt.

Nach Einbindung dieses Profils in den RAW-Shooter bin ich mit den
Ergebnissen der Convertertierung weitgehend zufrieden.

 Nun finde ich aber keine Möglichkeit, diese Proil in Lightroom
einzubinden - oder geht das doch irgendwie - und wenn ja, wie?

unbeantwortet geblieben ist, gehe ich davon aus, dass es nicht möglich ist, eigene Kameraprofile in Lightroom einzubinden.
Aber wie sind die Ergebnisse beim RS mit individuellem Kameraprofil gegenüber den Ergebnissen bei LR?

Wie gesagt, gefallen mir die Ergebnisse mit dem selbst erstellten Profil beim RAW-Shooter besser als mit dem RS-internen Profil. Allerdings ist das Konvertierungsergebnis bei Lightroom auch nicht schlecht; hier die Ergebnisse meines Tests:


Q60-Target
Eingescanntes Q60-Target:
Die Lab-Werte der meisten Farbfelder
entsprechen weitgehend dem Original *)
RS-interner Converter
S45-Foto,
mit RS und dem internen S45-Profil des RAW-Converters konvertiert
RS mit S45-Profil
S45-Foto,
mit RS und dem selbsterstellten S45-Kameraprofil konvertiert
LR-interner Converter
S45-Foto,
mit LR konvertiert

*) Hier gib's die tatsächlichen Lab-Werte meines Targets. Der (nicht eingebette(!)) Farbraum ist ProPhoto!

Hinweise:
In den RAW-Convertern wurden die Tonwerte des Fotos auf 230/255 bzw. 90% für weiß und auf 33/255 bzw. 10% für schwarz auf der Grauskala des Fotos eingestellt. Weißer bzw. schwärzer führte zu schlechteren Gesamtergebnissen. Der Farbraum ist sRGB.
Bei LR war wegen Farbstichs im Vorfeld ein Weißabgleich erforderlich, dieser erfolgte auf  Feld 11 der Grauskala.

Zurück zur Homepage